+100%- Schriftgröße
Start 4/2019 UNSERE NEUEN MEHRLEISTUNGEN

UNSERE NEUEN MEHRLEISTUNGEN

von Nicole Bichler
Für den vollständigen Ausdruck der Seite bitte Option "Hintergrundgrafiken" anklicken
Seite ausdrucken

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Kinderwunsch

Fast ein Viertel der Paare in Deutschland ist ungewollt kinderlos. Die BKK Akzo Nobel möchte sie unterstützen und bietet die neue Mehrleistung „BKK Kinderwunsch“ an.

Es klappt nicht – der Wunsch nach einem Kind lässt sich manchmal nicht so einfach umsetzen. Für betroffene Paare stellt ein unerfüllter Kinderwunsch in der Regel eine große psychische Belastung dar. Mit unserem neuen Angebot „BKK Kinderwunsch“ möchten wir sie ab sofort unterstützen. Betroffene können mit einem Zuschuss zur künstlichen Befruchtung rechnen, der weit über die Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkassen hinausgeht. Auch wurde an Versicherte gedacht, die der Kinderlosigkeit infolge einer Krebstherapie vorbeugen wollen.

Das Angebot „BKK Kinderwunsch“ umfasst:

  • die Beteiligung an einem geplanten Kryozyklus in Höhe von 350 Euro
  • die Beteiligung an einer geplanten Blastozystenkultur in Höhe von 250 Euro einen über die gesetzlichen Leistungen hinausgehenden 4. Versuch
  • einen Zuschuss von 100 Euro für eine Ei- oder Samenzellenkonservierung, um der Gefahr einer ­möglichen Unfruchtbarkeit durch eine Krebstherapie vorzubeugen
  • Erhöhung der Altersgrenze der Frau von 40 auf 42 Jahre
  • Vermeidung des Risikos von Mehrlings­schwangerschaften durch den Transfer von maximal zwei anstatt drei Embryonen

Alternative Medizin: Homöopathie

Die BKK Akzo Nobel übernimmt die Kosten für ärztliche Leistungen der klassischen Homöopathie – ganz einfach über Ihre Gesundheitskarte.

Die Homöopathie gehört als alternative Heilmethode üblicherweise nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung. Doch viele Patienten haben mit dieser Behandlungsmethode gute Erfahrungen gemacht. Deshalb haben wir einen speziellen Versorgungsvertrag mit dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte e. V. geschlossen, der es uns ermöglicht, unseren Versicherten ärztliche Leistungen der klassischen Homöopathie ohne Mehrkosten anzubieten. Diese Leistungen – nicht aber die Kostenübernahme von homöopathischen Arzneimitteln – gehören dazu: 

  • umfassende Erstanamnese, um die Krankheits­ursachen eingehend zu analysieren 
  •  homöopathische Analyse (Auswertung des ­Gesprächs und Ihrer Befunde) und Repertorisation (Auswahl der für Sie am besten geeigneten homöopathischen Mittel)
  • Folgeanamnesen und Beratungen (Gespräche zur Kontrolle des Behandlungs- und Heilungsverlaufs)

So nehmen Sie die Leistungen in Anspruch

  • Wählen Sie einen speziell ausgebildeten Arzt mit der Zusatzbezeichnung „Homöopathie“*.
  • Vereinbaren Sie einen Termin.
  • Schreiben Sie sich bei Ihrem gewählten ­homöo­pathischen Arzt in einen sogenannten Versorgungs­vertrag ein.
  • Bringen Sie bitte bei jedem Besuch Ihre Gesundheitskarte mit. Der Arzt rechnet seine Leistungen direkt mit unserer Krankenkasse ab.

* Am Vertrag teilnehmende Ärzte in Ihrer Nähe finden Sie unter homoeopathie-online.info/arztsuche

Bildnachweis (von links nach rechts):
iStockphoto/Ridofranz, /AlexRaths